Zum Inhalt springen

Alle Jahre wieder. Das Jahr neigt sich dem Ende zu und man macht sich Gedanken über all das was passiert ist.
Das halte ich sogar für sehr Sinnvoll, wenn man alle Facetten betrachtet. Gerne Konzentriert man sich eher auf das Negative, als auf das gute.
Dann fällt einem schnell auf, dass dieses Jahr nicht das beste war.
Obwohl es bestimmt genauer Betrachtet natürlich seine Tiefen aber auch seine Höhen hatte.
Wichtiger ist es aus diesen negativen Erfahrungen zu lernen und etwas für das nächste Jahr mit zu nehmen, was man daraus eventuell besser machen könnte.

Ähnlich möchte ich es jetzt machen. Ich blicke auf mein vergangenes Jahr und schaue besonders, was ich aus den negativen Erfahrungen lernen kann.
Ich fangen mit meinen Highlights an. Das gute zuerst.

Meine positiven Erfahrungen diesen Jahres

Das größte Highlight dieses Jahr sind für mich die Menschen die ich kennen und lieben lernen durfte.
Ich bin über Instagram in diesem Jahr mit viel mehr Menschen in Kontakt getreten, als die Jahre zuvor und habe auch einige persönlich kennenlernen dürfen.
Zudem habe ich eine großartige Community kennen lernen dürfen zu der ich dazu gehöre und meine Follower auch ein Teil davon sind. Danke für jeden einzelnen, an dieser Stelle und für das Feedback, dass ich von euch bekomme. Das freut mich immer sehr.
Ganz besonders möchte ich aber folgenden Menschen danken, die mich sehr Unterstützt haben. (Die Reihenfolge ist willkürlich.)

 Nadine und Flo (Geekeriki), danke dafür dass ich bei einigen Gastauftritten dabei sein durfte und Ihr mich zum Grillen und Spieleabend eingeladen habt. Hat mir viel Spass gemacht und ich hoffe wir sehen uns 2019 öfter.
Ich wünsche euch ein ruhigeres und entspannteres neues Jahr.

Sarah und Guido, Euch möchte ich nochmal ganz herzlich danken, dass Ihr mich zu eurer Hochzeit eingeladen habt. War etwas ganz besonderes für mich und einfach eine große Ehre bei Eurem großen Tag dabei zu sein.
Ich hab euch ganz doll Lieb.

Lars, du bistn toller Kerl mit nem großen Herz. Manchmal ist es echt erschreckend wie ähnlich wir uns dann doch sind.

Jane, Skoliosebuddies for life. Freu mich über jeden Austausch mit dir. Auch wenn ich nicht immer ganz einfach bin.

Rosa, du hast mir viel zu oft dabei geholfen Probleme meinen Webseiten zu lösen, als ich dir danken könnte. Hast auch immer ein offenes Ohr gehabt wenns mir mal nicht so gut ging und die richtigen Worte zur richtigen zeit gehabt. Danke dir!

Mario, nach all den Jahren sind wir immer noch befreundet und haben wirklich schon so einiges durchgemacht. Danke, dass es dich gibt!

Roland und Robert, Euch möchte ich Danke, dass ihr mir geholfen habt mehr Erfolg im Sport zu erzielen und vor allem auf die richtige Ausführung zu achten. Dabei hab ich auch noch den mega lieben Sebby kennen gelernt.

Zu guter letzt möchte ich noch meiner Mum, meiner Schwester und meinem Bruder danken, dafür dass Ihr immer hinter mir steht. Ganz egal was für nen Blödsinn ich auch mach oder was ich auch wieder neues probiere.

Ich wünsche euch allen nur das beste für das neue Jahr und viel Erfolg!

Zusammengefasst waren da auch sogar schon meine Highlights dabei. Natürlich könnte ich da noch weiter darauf eingehen aber das soll ja auch kein Buch werden.
Bevor ich jetzt aber auf das Negative eingehe möchte ich noch kurz darauf eingehen, dass ich sehr Zufrieden bin wie ich mich persönlich dieses Jahr entwickelt habe.
Ich habe wieder extrem viel gelernt für meine Persönlichkeit und konnte auch viel anwenden bzw. habe ich gelernt es an zu wenden. Natürlich bin ich was das angeht noch lange nicht am Ende meiner Reise, genauso was meinen Zielen angeht. Es ist aber schön selbst zu sehen, wie ich besser werde und besser mit Situationen um gehen lerne.
Und mit diesem Satz kommen wir direkt zum Negativen dieses Jahres.

Meine negativen Erfahrungen dieses Jahr.

Zum ersten bin ich dieses Jahr wieder an einer Network Marketing Firma gescheitert und habe viel Lehrgeld gezahlt.
Das liegt hauptsächlich an mir und daran, dass ich gemerkt habe, dass das Produkt wieder einmal nichts für mich ist.
Hier werde ich mir definitiv in Zukunft mehr Gedanken machen und mit mehr Kopf an die Sache ran gehen, falls ich noch einmal in ein Unternehmen starten sollte.

Der Kryptomarkt ist dieses Jahr extrem in den Keller gesunken. Ich habe bereits Anfang diesen Jahres mein investiertes Kapital ausgezahlt und somit nur meine selbst gehandelten Erträge investiert gelassen. Finde es aber trotzdem nicht so gut wie der Markt und besonders der Ruf dieser Währung gesunken ist. Ich sehe hier dennoch nach wie vor viel Potential und habe dennoch in den ein oder anderen ICO Investiert. Ob diese Markt wirklich kaputt ist wird sich Langfristig erst in 1-2 Jahren herausstellen.
Nichts desto trotz habe ich die Zeit genutzt und mich mehr in den Aktien Markt eingelesen und dort in ETF´s Investiert. 2019 werde ich auch meine erste Aktie kaufen, darauf freue ich mich schon sehr.

Nach langem überlegen habe ich das Bloggen für meine Website nerdpoint.de beendet. Ich sehe für mich einfach nicht die Chance auf diesem Markt zu bestehen und die Zeit, die ohnehin nur begrenzt ist, dahin gehend zu Investieren.
Dafür legte ich den Fokus mehr auf Social Media und navigation-zur-freiheit.de. Zudem habe ich auch diesen Blog hier gestartet auf dem ich mir für die Posts viel mehr Zeit lassen möchte und Qualitativ höheren Content liefern möchte. Ich denke das habe ich für den Anfang ganz gut hinbekommen.
Gerade Private Blogs kommen sehr gut an.

Zum Schluss muss ich dann doch noch auf etwas eingehen, dass ich dann doch auch im positiven Teil angesprochen habe. Instagram.
Es gibt leider nicht nur positives über Instagram zu berichten.
Ich musste leider des öfteren feststellen, dass es viele Nutzer gibt die nach außen hin immer extrem nett und freundlich sind. Unterhält man sich aber mal etwas tiefgehender mit diesen Leuten merkt man schnell, dass der Schein trügt.
Dazu werde ich aber bald nochmal einen Beitrag schreiben und genauer auf das Thema eingehen.
Seid bis dahin aber vorsichtig, wem ihr Euer Vertrauen schenkt. Dies gilt auch für mich.

Das war es mit meinem Jahresrückblick ich hoffe es hat dir gefallen und es war nicht zu trocken, da es ja doch recht lang wurde.
Für den Schreitag geht es natürlich 2019 weiter und Wir haben da noch so einiges vor seid also gespannt und macht mit!
Ich wünsche allen einen super Start ins neue Jahr und dass es ein Hammer Jahr wird!

Dein
Tony